Gesund in Bockenheim - Pia Kruse

Gesund in Bockenheim - mit Pia Kruse

Seit nun vier Jahren lebe ich in Bockenheim und konnte auch seit Oktober meine Praxis für Beratung, Coaching und Therapie in Bockenheim in der Georg-Speyer-Straße eröffnen.

Auf der Plattform von „Bockenheim-Aktiv.de“ möchte ich Sie im Laufe des Jahres mit einer Vielfalt von Möglichkeiten bekannt machen, die so reichhaltig sind wie die Buchstaben aus dem Alphabet, um Sie in mehr Gelassenheit zu unterstützen.

Dem Stress begegnen mit dem „ABC für mehr Gelassenheit":
Die Möglichkeit, gelassener im Alltag zu sein, bietet viele Varianten. Nicht für jede und jeden ist Yoga oder Meditation passend. Waldspaziergänge können wunderbar sein für Sie, einem Pollenallergiker aber Niessatacken bringen.

Hier möchte ich Sie mit einer Vielzahl von Angeboten bekannt machen, von A wie Achtsamkeit bis Z wie ziele richtig angehen.

Ich freue mich auf Ihr Interesse und auch Ihre Kommentare dazu, gerne per mail: email@pia-kruse.de




 

Pia Kruse Beratung-Coaching-Therapie

Meine Gesundheitstipps

V wie Vertrauen in sich selbst Aktuell ist Vertrauen ein wichtiges Element in der Alltagsgestaltung. Vertrauen wir darauf, dass die Menschen, denen wir begegnen achtsam sind mit ihrer und somit auch mit meiner Gesundheit? Werden zum richtigen Zeitpunkt die richtigen Entscheidungen getroffen, um die Gesundheit vieler erhalten wird und auch die Kultur, die Wirtschaft und Bildung gesunden können? ...

U wie Urlaub vom Alltag Wann können Sie sich mal wieder einen Urlaub erlauben? Wann erlaubt uns die aktuelle Situation in der Corona-Pandemie wieder einen Urlaub, wo wie wir das gewohnt sind? Ein Urlaub vom Alltag muss nicht unbedingt eine Reise in die Ferne sein. Eine kleine Auszeit von dem was der Alltag uns abverlangt ist auch ohne eine Reise möglich.

T wie Träume verwirklichen Wollten Sie früher auch Lokomotivführer werden oder vielleicht Tierärztin? Jeder hat oder hatte Träume, zumindest als Kind. Besonders wenn „das Jahr noch jung ist“ haben viele Menschen gute Vorsätze, vielleicht auch die Verwirklichung von Kindheitsträumen? ...

S wie Sonne tanken Gerade im Winter, wenn die Tageslichtzeiten noch kurz sind, sind die Sonnenstrahlen weniger intensiv wirken und es immer noch dunkel und kalt ist, vermissen wir die Sonne sehr. Zudem vermissen wir die „sonnigen Momente“, wenn wir mit guten Freunden und Familie zusammen sind so wie diese Zusammenkünfte am Jahreswechsel unsere Stimmung heben kann. Nähe und Wärme durch Andere erfahren wärmt uns wie Sonnenstrahlen. ...

R wie Regeneration Der Herbst schreitet voran, die Bäume haben schon das meiste Laub verloren und irgendwie schleicht sich eine gewisse Langsamkeit ein. Die Wirksamkeit und Notwendigkeit von Ruhe und Regeneration macht die Natur deutlich, wenn es um Gesunderhaltung und Leben geht. Als denkende Menschen sind wir in der Lage, selbst zu entscheiden, ob wir ohne Pausen dem Leistungsgedanken nachgehen oder auch genügend Zeit und Raum finden, durch bewusst geplante Pausen für unsere Regeneration sorgen. ...

Q wie Querdenken (aber bitte mit Verstand) Die meisten Menschen lieben feste Gewohnheiten. Die Tasse Kaffee am Morgen aus einer bestimmten Tasse. Die Art, die Autotür aufzuschließen oder der immer gleiche Fuß, der sich beim Aufsteigen auf das Fahrrad auf die Pedale setzt. Schon ohne darüber nachzudenken, ob es auch anders ginge, vollführen wir im Alltag automatisierte Handlungen. Auch Gewohnheiten wie ein Besuch bei den Eltern am ersten Weihnachtstag geben Sicherheit, Wohlfühleffekt, Stabilität, Zuverlässigkeit ...

P wie "Pareto-Prinzip" Das Pareto-Prinzip, auch der Pareto-Effekt oder die 80-zu-20-Regel besagt, dass: 80 % der Ergebnisse in 20 % der Gesamtzeit eines Projekts erreicht werden. Die verbleibenden 20 % zum Erreichen eines 100% Ergebnisses benötigen 80 % der Gesamtzeit und verursacht die meiste Arbeit. - Energieersparnis gelingt demnach, wenn wir uns mit etwas weniger als perfekt zufriedengeben. ...

O wie Ordnung und Organisation Vielleicht kennen Sie das Gefühl, einen Tag unachtsam mit sich selbst damit zu beginnen, dass sie sich alles, was zu tun ist, als riesigen Berg vor Augen führen. Wenn es in einer stressigen Situation gelingt, wieder Ordnung in die Gedanken zu bekommen und organisiert die einzelnen Aktivitäten in optimaler Reihenfolge zu planen, bleibt vielleicht sogar noch die Zeit für eine Tasse Tee in Gelassenheit. ...

N wie Nein sagen Kennen Sie das, jemand bittet Sie um einen Gefallen oder Unterstützung, und Sie sagen zu, obwohl Sie bereits einen übervollen Terminkalender haben und Sie dabei Ihre Grenzen überschreiten? ...

M wie Meditation „Ein Zen-Schüler fragte seinen Meister, wie er denn meditieren solle. Der Meister überlegte lange und antwortete schließlich: „Wenn Du einen Gedanken zu Ende gedacht hast und der nächste noch nicht begonnen hat, gibt es da nicht eine ganz kleine Lücke?“ „Ja“ erwiderte der Schüler. „Dann geh und verlängere sie“, entgegnete der Meister, „das ist Meditation“. ...


1 2 3

Weiter



Pia Kruse

Druckbare Version

Informationen von und für Frankfurt - Bockenheim, - Bockenheim-Aktiv.de!