ALAS, "America's Teddy Bear"



Patricia Espinosa
438 foam bullets on window
1,60 m x 1,40 m 2018

Die alarmierende Zahl an „school shootings“ in den Vereinigten Staaten von Amerika steigt drastisch an. Damit einhergehend wächst auch die Anzahl der Opfer, von denen die meisten in den letzten Jahren Kinder waren. Die Mehrzahl der Amokläufe wird von Jugendlichen begangen. Nach geltendem US-Recht dürfen Amerikaner ab einem Alter von 18 Jahren Waffen erwerben - noch bevor sie auch nur ein einziges Bier kaufen dürfen! An echte Gewehre zu gelangen scheint ebenso leicht zu sein, wie an Spielzeug-Gewehre.

Jede einzelne Schaumstoff-Gewehrkugel wurde in der ALAS (Atelier & Art Space) Galerie mithilfe eines dem Militär nachempfundenen SpielzeugGewehrs abgeschossen. Dabei repräsentieren die 438 Schaumstoff-Gewehrkugeln die Anzahl der Schüsse, die seit 2012 an Schulen gefallen sind. Die Gewehrkugeln mit Namen und Alter der Opfer erinnern an die 138 Menschen, die ihr Leben durch Waffengewalt an diesen Schulen verloren haben.

In dieser kraftvollen Kunstinstallation sind die verwendeten Spielzeuggewehr-Patronen Ausdruck der kindlichen Geborgenheit. America's Teddy Bear steht rund um die Uhr in Galeriefenster von ALAS und bleibt bis mitten Mai 2018.


ALAS - Atelier & Art Space
Mulanskystr. 6, Frankfurt am Main 60487
http://www.alas-atelierandartspace.com





Wasserhäuschenquartett Vol. II

Druckbare Version

Informationen von und für Frankfurt - Bockenheim, - Bockenheim-Aktiv.de!