Ist Ihr Glas halb voll oder halb leer?

Wir alle träumen von einem erfüllten Leben. Mit positiven Gedanken können wir dafür mehr tun als viele glauben.

„Ein Optimist sieht in jeder Herausforderung eine Chance, ein Pessimist in jeder Chance eine Herausforderung“. So ungefähr soll es schon Winston Churchill formuliert haben. Und Sie? Sind Sie eher Optimist oder Pessimist? Ist Ihr Glas halb voll oder halb leer?

Stellen Sie sich vor, es kommt eine neue Herausforderung auf Sie zu. Denken Sie dann „Das werde ich schon schaffen“ oder trauen Sie es sich nicht zu, weil Ihr Kopf Ihnen schon die schlimmsten Bilder schickt, wie Sie an der Aufgabe scheitern werden?

Autosuggestion kann hier helfen. Was ist Autosuggestion? Die Selbst-Beeinflussung durch unsere Gedanken. All unsere Gedanken haben Einfluss auf unsere Gefühle und unser Handeln.

Und auch beim Abnehmen spielen positive Gedanken und kraftgebende Grundüber-zeugungen eine wichtige Rolle. Falls Sie denken, dass Sie Ihr Abnahmeziel nie erreichen werden, dann werden Sie es schwer haben und kämpfen müssen. Wenn Sie jedoch überzeugt sind, dass Sie am Ende an Ihrem selbstgewählten Ziel ankommen, dann kann auch ein kleiner Rückschlag Sie nicht von Ihrem Weg abbringen.

Der Optimist sieht in dem Schwach-Werden und in der darauf folgenden Zunahme nur eine kleine Kurve auf dem direkten Weg zu seinem Ziel. Der Pessimist sieht in demselben Schwach-Werden und der darauf folgenden Zunahme den Beweis für das, wovon er sowieso schon überzeugt war – er wird sein Ziel nicht erreichen.

Dabei weiß etwas in Ihnen sehr wohl, dass dies nicht so sein muss und dass Sie sehr wohl in der Lage sind, Ihr Wunschgewicht zu erreichen. Ansonsten würde Sie mit der Ernährungsumstellung, dem Sport, der Abnahme gar nicht erst beginnen. Und dieses Etwas gilt es zu stärken, so dass es nicht mehr von den negativen Glaubenssätzen übertönt wird.

Beispiele für negative Glaubenssätze? „In meinem Alter kann man nicht mehr abnehmen.“ „Wenn ich Schokolade sehe kann ich nicht widerstehen.“ „Bei Einladungen kann ich nichts abnehmen.“ Solche Sätze höre ich als Coach immer wieder. Hier ist das Scheitern schon vorherprogrammiert.

Das Gute ist aber, das Ganze funktioniert auch umgekehrt. Sätze wie „Ich kann das.“ Ich selbst entscheide, was ich esse.“ „Ein Nein an der richtigen Stelle ist ein Ja zu mir selbst.“ stärken Sie innerlich. Bringen Sie sich selber so viel Vertrauen, Optimismus und Verständnis entgegen, wie Sie es für Ihren besten Freund oder Ihre beste Freundin haben würden. Je öfter Sie positive Sätze üben, desto leichter wird es Ihnen fallen.

Weitere Informationen unter
www.gheuberger.wwcoach.de.




 

Gabriele Heuberger Meine Ernährungstipps





Wehret dem Lust-Hunger

Druckbare Version

Informationen von und für Frankfurt - Bockenheim, - Bockenheim-Aktiv.de!