Rückenschmerzen, was tun? - Teil I

Mit ca. 24 % liegen Rückenschmerzen auf dem 2. Platz der deutschen Volkskrankheiten, direkt hinter Bluthochdruck.

Wenn du unter starken Rückenschmerzen leidest, solltest du möglichst schnell zu deinem Orthopäden gehen, um eine aussagekräftige Diagnose zu bekommen.

In den meisten Fällen helfen aber akut rezeptfreie Wirkstoffe wie Diclofenac und schmerzlindernde Salben wie Voltaren. Auch Kälte kann kurzfristig helfen, Rückenschmerzen zu lindern.

Gut zu wissen, dass ca. 90 % der Fälle auf harmlose Ursachen wie Bewegungsmangel und damit einhergehende Muskelverkürzungen, Muskelschwächen und Wirbelblockaden zurückzuführen sind.

Deswegen ist es wichtig, dass du in Bewegung bleibst und jede Schonhaltung vermeidest!

Ein sinnvolles Rückentraining ist daher empfehlenswert. Dieses sollte aus einem funktionellen Aufwärmtraining, einem Kräftigungsteil und statischem Stretching bestehen.

Wie das genau aussieht, zeige ich dir in meinem 3-teiligen kostenlosen Videokurs! Los geht es heute mit Teil 1: „Rückenschmerzen, was tun?“ (siehe unten).

Florian
0157 587 387 24
info@freshbodybootcamp.de




 

Florian Heinrich Fit in Bockenheim

Teil 1: Rückenschmerzen, was tun?



Die 3 besten Übungen für jede Hinter(n)-Form
Rückenschmerzen, was tun? - Teil II

Druckbare Version

Informationen von und für Frankfurt - Bockenheim, - Bockenheim-Aktiv.de!